Im neuen Zuhause


Was ist beim Umzug in das neue Gehege zu beachten?


Sollten schon Tiere vorhanden sein empfehle ich eine komplette Säuberung des Geheges direkt vor dem Einzug und stellen sie die Häuschen etwas um. 

Bieten sie interessantes Futter an verschiedenen Stellen an,  das lenkt ein wenig von der neuen Situation ab.

Meine Empfehlung ist dann alle Tiere gemeinsam in das „frische“ Gehege zu setzten.


Auf Wunsch bekommen Sie auch noch etwas von ihrem gewohnten Futter mit.


Bitte geben sie den Tieren ZEIT für die Eingewöhnung. In den ersten 10-14 Tagen sollten die Tiere nur beobachtet, aber nicht herausgenommen werden.

Sie werden sich in den ersten Tagen wahrscheinlich eher zurückhalten. Es kann auch sein dass sie sie nicht beim Trinken oder fressen beobachten, da die Tiere das vielleicht dann machen, wenn sie nicht im Raum sind.

Die Tiere sind teilweise sehr jung am Umzugstag und sind nicht mehr in ihrer gewohnten Umgebung. Die Mama und die Freunde sind nicht mehr da und im neuen Zuhause gibt es viele neue Geräusche und Gerüche. Oft ist das Partnertier neu. 

Haben Sie also Geduld mit den Schweinchen. Diese wird sich auszahlen. Gegenseitige Liebe und Vertrauen wird sich aufbauen - und hier und da ein Stückchen Gurke ins Gehege gereicht wird helfen.